Suche

Haus zum Kauf in Hachenburg VG Wohnen, Hobby, Arbeiten, Vermieten - Kernsaniertes Wohnhaus mit Ladenlokal, Neben-u. Garagengebäude

Ihr Ansprechpartner

Objekt-Nr. 20014-A-16277

Wohnfläche
ca. 270 m²
Zimmer
10
Grundstück
ca. 970 m²
Kaufpreis
235.000 €
Käuferprovision
3.57 %
Abstellraum
Anzahl Badezimmer
2
Anzahl Balkone
1
Anzahl Etagen
2
Anzahl Schlafzimmer
5
Anzahl Wohneinheiten
2
Anzahl Zimmer
10
Bad mit
Dusche, Wanne, Fenster, Bidet, Pissoir
Baujahr
1730
Befeuerungsart
Öl, Holz
Boden
Fliesen, Stein, Teppich, Laminat
Dachboden
Gäste-WC
Gartennutzung
Heizungsart
Zentralheizung
Kabel/Sat-TV
Kamin
Provisionspflichtig
Rollladen
Stellplatzart
Garage, Freiplatz
Stellplätze
4
Garagenanzahl
4
Unterkellert
verfügbar ab
n.V.
Wasch/Trockenraum
Zustand
gepflegt

Adresse

57627 Hachenburg VG - Höchstenbach

Beschreibung

Dieses vielseitig nutzbare Wohnhaus fand seinen Ursprung ca. um 1730 und erhielt gegen 1980 neben einer vollständigen Kernsanierung samt Stahlbetondecke im 1. OG, weiterhin einen Anbau, bestehend aus zwei Teilen (Wohnhauserweiterung und Scheune/Treckergarage).
Das Anwesen liegt auf einem rund 970 m² großen Grundstück, welches zum größten Teil bebaut bzw. gepflastert ist.

Das Erdgeschoss wurde überwiegend für gewerbliche Zwecke genutzt.
Somit finden sich zur Linken des Haupteingangsbereichs eine Damentoilette sowie eine Herrentoilette samt Pissoirs. Über den Flur gelangen Sie sowohl zum Lokal als auch zu den Wohnräumen im 1. Obergeschoss, aber dazu später mehr.

Das reine Ladenlokal besitzt eine Größe von ca. 35 m² und einen eigenen Haupteingang. Die Räumlichkeit ist mittels einer Leichtbauwand/Schrankwand von der ehemaligen Küche getrennt, könnte bei Bedarf aber auch mit dieser zusammengelegt werden. Die Küche verfügt über ein Edelstahlkaminrohr an der Außenwand und kann mit dem erst 2 Jahre alten Kaminofen zusätzlich beheizt werden.

IDEE 1: Umbau in eine 2 ZKB Wohnung (Lokal, Küche, Toiletten)
IDEE 2: Ladenlokal samt Küche und Toiletten als Gewerbeeinheit nutzen/vermieten

Über die Küche gelangen Sie weiter in den Hauswirtschaftsraum, an den sowohl ein weiteres WC mit Waschmaschinenanschluss, das Kühllager und der ehemalige Stall grenzen. All diese Räumlichkeiten sind auch über den Hinterhof zu erreichen.
Das Objekt ist lediglich im Bereich des Ladenlokals unterkellert /alter Kriechkeller).

Treppauf im 1. Obergeschoss stehen Ihnen neben einer Küche, einem geräumigen Wohnzimmer und drei Schlafzimmern weiterhin ein Gästezimmer/Büro, ein sep. WC, eine Gästedusche, eine große Wohnküche und ein Dusch-/Wannenbad zur Verfügung. Auf Grund der günstigen Lage der Abflüsse kann das Bad problemlos mit einer ebenerdigen Dusche ausgestattet werden.

IDEE 1: Zwei separate Wohneinheiten schaffen (Abschluss im Bereich der großen Diele - WE im 1. OG und WE im 1. OG + 2.OG)

Das 2. Obergeschoss wurde erst in 1992 zu Wohnzwecken ausgebaut und beherbergt nun ein großes Tageslicht-Dusch-Wannenbad, zwei Kinderzimmer, einen Abstellraum (ehem. Duschbad/ Anschlüsse noch vorhanden) sowie ein großzügiges Schlafzimmer mit Ankleide. Durch eine Trennwand wurde hier ein kleiner Bürobereich geschaffen, in dem früher eine Küche Ihren Platz fand (Anschlüsse ebenfalls noch vorhanden).

Der direkt an den Schlafbereich angrenzende Speicherraum kann bei Bedarf zu einem weiteren tollen Wohnraum z.B. mit Empore ausgebaut werden.

Zu den Nebengebäuden:

Nebengebäude 1 im Bereich des Hinterhofs beherbergt die Öltanks (4.400 Liter) , die Heizungsanlage sowie den Festbrennstoffofen und eine kleine Werkstatt. Über einen Durchgangsraum mit Treppe gelangen Sie in der oberen Etage in einen weiteren Lagerraum, der sich über die komplette Länge des Nebengebäudes erstreckt. Hier ist auch der Warmwasserpuffer untergebracht.

Nebengebäude 2 bzw. ein Teil des aus 1980 stammende Anbaus bestehend aus einer großen Scheune mit Heuboden und Treckergarage bietet ausreichende Lagerflächen oder aber genügend Platz um einem ausladenden Hobby nachzukommen.
Maße Scheunentor: ca. 3,45 x 3,70

Das separate Garagengebäude mit drei elektrischen Toren und großem Lagerraum im oberen Gebäudeteil bietet weiteren Platz.

Der kleine Gartenbereich ist uneinsehbar angelegt und wird durch einen Zaun und eine Mauer (Nachbareigentum) eingefriedet.

Ausstattung

Raumaufteilung im Überblick:

KG: Kellerraum unter Ladenlokal
EG: Haupteingang 1, Flur, Damen-WC, Herren-WC, ehem. Küche, Ladenlokal mit eigenem Eingang, HWR, WC mit Waschmaschinenanschluss, Kühllager, ehemaliger Stall mit Zugang zur Scheune
1. OG: Diele, Flur, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer/Büro, Flur, Gästetoilette, Gästedusche, Dusch-/Wannenbad, Schlafzimmer, Wohnküche
2. OG: Flur, Dusch-/Wannenbad, Schlafzimmer, Schlafzimmer, ehem. Bad /Abstellraum, Schlafzimmer mit Ankleide, abgetrennes Büro (ehem. Küche), Speisekammer/Abstellraum, Zugang zum noch nicht ausgebauten Speicherbereich
DG: Spitzboden

Nebengebäude (rechts): Öllager, Heizungsraum, Werkstatt, Abstellraum mit Treppe in oberes Lager (mit Pufferspeicher)

Scheunengebäude mit Treckergarage (2 PKW) + Garagengebäude mit 3 Einzelgaragen und Treppe in Obergeschoss (ehem. Trockenfläche für Getreide)


Die Räumlichkeiten werden mittels einer Öl-Zentralheizung (ca. 11 Jahre alt) beheizt und verfügen über isolierverglaste Holzfenster, welche größtenteils mit Kunststoffrollläden versehen sind. [Gas liegt in der Straße].

Die Fenster wurden seit 1980 im Bereich des Wohnhauses alle nach und nach durch neuere Modelle ersetzt. Lediglich die Fenster des Ladenlokals wurden noch nicht erneuert.

Die Warmwasseraufbereitung erfolgt sowohl über die Zentralheizung als auch über einen ca. 9 Jahre alten Festbrennstoffofen. Dieser ist mit der Heizungsanlage gekoppelt - Nach vollständigem Abbrennen und Aufbrauchens des 1.000 Liter Pufferspeichers (14,8 kW), springt die Heizungsanlage automatisch an.

Die Böden im Objekt sind sowohl mit einem alten/historischen Steinboden, üblichen Fliesen, Korkbelag, Laminat, PVC und Teppich ausgelegt.

Die Dächer der Gebäude sind mit Naturschiefer (Wohnhaus), Blech (Anbau) und Welleternit (Garagengebäude) eingedeckt.

Die Stromhauptleitung zum Hauptzähler wurde 1992 samt Dachständer komplett erneuert. Das 2. Obergeschoss verfügt zudem über eine eigene Unterverteilung.

Energieausweis in Erstellung

Lage

Die Immobilie befindet sich zentraler Lage von Höchstenbach, einer Ortschaft, die der Verbandsgemeinde Hachenburg angehört.
Höchstenbach liegt nur rund 17 km von den nächsten Autobahnauffahrten Mogendorf und Dierdorf entfernt.

Der ortsansässige Kindergarten ist in nur wenigen Gehminuten zu erreichen. Ein positiver Aspekt für Familien mit Kleinkindern. Für die Größeren stehen die weiterführenden Schulen der Kreisstadt Altenkirchen (ca. 10 km) oder der Stadt Hachenburg (ca. 6 km) zur Verfügung. Diese können problemlos mittels einer fußläufig erreichbaren Busverbindung besucht werden. Vor Ort befinden sich des Weiteren eine Bäckerei, eine Tankstelle und ein Imbiss. Geschäfte des täglichen Bedarfs, Apotheken, Discounter, Banken und Krankenhäuser uvm. finden Sie in den Städten Altenkirchen und Hachenburg vor.

Die Gemeinde liegt im Schnittpunkt der Bundesstraßen B8, die von Limburg an der Lahn nach Siegburg führt, und der B 413 von Bendorf (bei Koblenz) nach Hachenburg. Die nächsten Autobahnanschlussstellen sind in Dierdorf, oder Mogendorf an der A 3 Frankfurt–Köln, etwa 17 Kilometer entfernt.
Diese bieten ideale Voraussetzungen für Berufspendler im Raum Frankfurt, Koblenz oder Köln!
Der nächstgelegene ICE-Halt ist der Bahnhof Montabaur an der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main in ca. 26 Minuten Entfernung.

Sonstiges

Die historische Löwenstadt Hachenburg ist eine Stadt mit viel Potential. Als Mittelzentrum der Region bietet sie eine große Bandbreite an Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen. Hachenburg bietet über das ganze Jahr hinweg zahlreiche Attraktionen in Form von verschiedenen Märkten und Festen. Im Juni beginnt die Zeit der bis August andauernden, gern besuchten und kostenfreien Open-Air-Konzerte auf dem alten Markt, auf denen regionale aber auch internationale Künstler für ein buntes Darbietungsprogramm sorgen. Schulen und Kindergärten sind zahlreich vertreten. Die medizinische Versorgung ist sehr gut und wird durch das ansässige Kreiskrankenhaus abgerundet.

Hachenburg liegt mit knapp 6.200 Einwohnern im Westerwald zwischen Koblenz im Süden und Siegen im Norden bzw. zwischen Altenkirchen im Westen und Bad Marienberg (Westerwald). Die hügelige und bewaldete Umgebung ist besonders reizvoll für Naturliebhaber.
Die Stadt liegt an der Eisenbahnstrecke Westerwald-Sieg-Bahn (Limburg (Lahn)–Westerburg–Hachenburg–Altenkirchen–Au (Sieg)-Betzdorf (Sieg)-Siegen-Kreuztal), auf welcher die Züge täglich im Stundentakt verkehren. Die Ballungsräume Rhein-Ruhr und das Rhein-Main Gebiet sind ab dem Bahnhof Au(Sieg) erreichbar.

Zurück