Neuigkeiten, Empfehlungen und weitere Informationen rund um die ImmobilieAktuelle Nachrichten

23.11.2017 Mieterhöhung: Neuer Fahrstuhl bietet keinen Gebrauchsvorteil

Wenn der Einbau eines Fahrstuhls für einzelne Mieter keinen Gebrauchsvorteil bringt, darf deren Miete auch nicht wegen der Modernisierungsmaßnahme erhöht werden. Das beschloss nun das Landgericht Berlin und gab der klagenden Mieterin Recht.

Fahrstuhl hält nicht auf dem Stockwerk der Mieterin

Ihre Begründung: Der neue Fahrstuhl hält nicht auf dem Stockwerk, auf dem die Mieterin wohnt. Auch im Keller hält er nicht, weshalb sich nach Meinung des Richters keinerlei Gebrauchsvorteil für die Mieterin ergibt. Die Mieterin wohnt im 1. Obergeschoss, der Fahrstuhl hält jedoch nur zwischen der ersten und der zweiten Etage. Um ihre Wohnung zu erreichen, muss sie weiterhin einige Treppenstufen überwinden – somit wird auch keine Barrierefreiheit erzielt, die ebenfalls eine Mieterhöhung rechtfertigen könnte. Die Erhöhung ist in diesem Fall ungültig und die Vermieterin muss die bisher gezahlten Erhöhungsbeträge zurückerstatten.

Gründe für Modernisierungsmieterhöhungen

Um eine Mieterhöhung wegen Modernisierungsmaßnahmen durchzusetzen, sollte entweder der der Gebrauchswert der Wohnung nachhaltig erhöht werden, oder die allgemeinen Wohnverhältnisse dauerhaft verbessert werden. Dies kann durch unter anderem durch Schallschutz, eine optimierte Energieversorgung sowie durch neue Grünanlagen oder das Anlegen eines Kinderspielplatzes geschehen. (LG Berlin, 16.5.2017, 67 S 81/17)

RSS-Feed Rheinische Post

23.01.2020 Breitscheid: DNA-Analyse: Frau wurde von Lkw getroffen

(RP) Im Oktober 2019 berichtete die Kreispolizeibehörde Mettmann ausführlich über einen schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 44 Jahre alte Frau aus Oberhausen schwer verletzt wurde. Nachdem die Ermittlungskommission „Sondert" den mutmaßlichen Unfallverursacher, einen 56 Jahre alten Lkw-Fahrer aus Kalkar, ermitteln konnte, liegen der Kreispolizeibehörde Mettmann nun die Ergebnisse der molekulargenetischen Untersuchung von am Unfallort aufgefundenen Fahrzeugteilen des sichergestellten Lastkraftwagens vor.

weiterlesen

23.01.2020 Städtebau: Umbau im Stadtteil Oberilp geht zügig weiter

(RP/köh) Mitten in der Heiligenhauser Oberilp trifft Bundespolitik auf Kommunalpolitik, denn der Bund fördert das für Heiligenhaus sehr wichtige Bauprojekt, das Stadtteil- und Familienzentrum, mit rund drei Millionen Euro. ein erstes Kapitel ist bereits abgeschlossen: die evangelische Gemeinde hat sich um Jahresende von ihrem alten Gemeindezentrum verabschiedet.

weiterlesen

23.01.2020 Analyse: Großprojekte brauchen Kommunikation

Innovationspark, Hitzbleck-Areal, Heljensbad – das sind drei zukunftsweisende Vorhaben. In allen Fällen gilt es, Beteiligte, Betroffene und Interessenten unter einen Hut zu bekommen. Keine leichte Aufgabe.

weiterlesen


Weitere Newsartikel

23.01.2020 Energieberatung für Privatpersonen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert ein Beratungsangebot der Verbraucherzentralen zum Thema „Energieeffizienz“. Je nach Aufwand können Privatpersonen sich kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr beraten lassen. Für einkommensschwache Haushalte ist das gesamte Angebot kostenfrei.

weiterlesen

16.01.2020 Barrierefreie Umbauten: KfW vergibt wieder Zuschüsse

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat die Fördermittel für Maßnahmen zur Barrierereduzierung für dieses Jahr auf 100 Millionen Euro erhöht (2019: 75 Millionen Euro). Die Zuschüsse können ab sofort bei der KfW beantragt werden.

weiterlesen

09.01.2020 Mietspiegel: Verlängerung des Betrachtungszeitraums

In den Mietspiegel fließen ab sofort die vergangenen sechs, statt bisher vier Jahre ein. Die Änderung ist zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten.

weiterlesen

02.01.2020 Im Trend: Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien haben im Jahr 2019 fast 43 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland gedeckt. Dies geht aus einer aktuellen Meldung des BDEW (Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e. V.) hervor.

weiterlesen

31.12.2019 Frohes neues Jahr!

Liebe Kunden und Geschäftspartner,

Das Jahr neigt sich dem Ende, deshalb möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei Ihnen für ein erfolgreiches und spannendes Jahr 2019 zu bedanken.

Wir freuen uns auf ein weiteres neues Jahr und gute Zusammenarbeit mit Ihnen. Genießen Sie ein paar erholsame und schöne Tage; wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben viel Glück, Gesundheit und Erfolg im Jahr 2020!

weiterlesen

26.12.2019 „Abreißen und neu bauen“ – Wissenswertes zum Hausabriss

Ein geerbtes Haus auf einem schönen Grundstück, ein Schnäppchen oder gar ein baufälliger Altbau: Grundstücksbesitzer entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen für einen Hausabriss. Doch was kostet ein Abriss und welche Faktoren spielen eine Rolle?

weiterlesen